Logo Paul Huber


NEU-ULMER TEST-ENGINEERING-DAY 2010

Holen Sie sich neue Ideen und Anregungen in ihre Entwicklungsabteilung!

Bildergalerie 2010



Unser Tagungsprogramm


9:15 Begrüßung der Teilnehmer

Dipl.-Ing. (FH) Paul Huber, MBA, Ingenieurbüro Paul Huber


9:30 Produktqualität - Menschen produzieren Fehler

Qualität und der ihr zugrunde liegenden nachweisbaren Wert.

Donald Curtis


10:30 Kaffeepause


11:00 Testen oder Analysieren? Chancen und Grenzen der statischen Code-Analyse im Test-Engineering

Claudio Klingler, realtime projects

Dieser Vortrag gibt auf der Basis von Erfahrungen aus der Praxis einen Überblick, was zu beachten ist, damit der Einsatz von Tools zur statischen Code-Analyse gelingt.


12:00 Mittagspause


13:00 Verknüpfung der Testautomatisierung mit dem Requirements Management für Automotive SPICE

Kristian Trenkel, iSyst GmbH

Im Rahmen des Vortrages wird gezeigt, welche Vorteile mit dem automatisierten Abgleich von Testergebnissen in ein Requirements Management System und den damit verbundenen Auswertemöglichkeiten gegeben sind.


14:00 Risikobasiertes Testen in der Praxis

Martin Rettberg, Brunel GmbH

Ein risikobasierter Testansatz bietet die Möglichkeit, indem alle Testfälle auf Produktebene priorisiert werden, um eine bestmögliche Testperformance zu gewährleisten.


15:00 Kaffeepause


15:30 Unterschiedliche Technologien und Vorgehensweisen zur Fehlersuche

Wolfram Kusterer, Parasoft Deutschland GmbH

Es werden verschiedene Technologien und Vorgehensweisen zur Fehlersuche vorgestellt, ihre Wirkungsweise erklärt sowie die jeweiligen Vorteile beleuchten.


16:30 Qualitätssicherung und Test im Bereich Hard- undSoftwareentwicklung eines mittelständischen Maschinenbauunternehmens

Johannes Stern, TQU und Dr. Nico Blessing Zwick/Roell

Der Vortrag stellt die Schritte des Optimierungsprozesses dar und erläutert anhand von Beispielen die eingesetzten Werkzeuge und Methoden.


17:30 Ende des 5. Neu-Ulmer Test-Engineering-Day 2010





Zurück