Logo Paul Huber

10. NEU-ULMER TEST-ENGINEERING-DAY 2015 am 11. Juni 2015.
„Testen im agilen Umfeld"


Sehr viel positives Feedback!


Zum 10. Mal veranstaltete das Ingenieurbüro Paul Huber den Test-Engineering-Day in Neu-Ulm.
Zum diesjährigen Jubiläum durfte das Ingenieurbüro zahlreiche neue Teilnehmer sowie viele Stammgäste begrüßen.
Ein Highlight war die grosse Gewinnverlosung am Ende des Seminars. Den Hauptpreis, eine "Zweistündige Fahrt mit dem Ferrari F 430 F 1", konnte einer der Referenten, Herr Peter Schlegel von der Firma ifm syntron GmbH, für sich gewinnen. Herzlichen Glückwunsch!
Wir wüschen Herrn Schlegel eine "unfallfreie" Fahrt und viel Spass!


















Natürlich nur rein zur Qualitätsprüfung wurde der Ferrari
vorher vom Ingenieurbüro Paul Huber getestet.... ... und für gut befunden!









Bildergalerie 2015


Der Neu-Ulmer Test-Engineering-Day ist ein lokales Forum, das sich fest etabliert hat und dem Nachweis der Produktqualität durch effizientes und entwicklungsbegleitendes Testen der elektronischen Produkte widmet. Hier treffen sich Softwareentwickler, System-Ingenieure und Tester von bekannten High-Tech-Unternehmen aus dem süddeutschen Raum, die Software und Elektronik für Autos, Flugzeuge oder die Medizintechnik entwickeln.

Neben den Vorträgen, mit denen sich die Unternehmen in der Fachwelt präsentieren, finden die Teilnehmer umfangreiche Möglichkeiten zum Gespräch mit den Referenten und zum Networking.

An dieser Stelle danken wir allen Unternehmen, die mit ihren Referenten wesentlich zum Erfolg des Tages beigetragen haben. Die Vorträge zum Download finden Sie im Tagungsprogramm bei den jeweiligen Themen.

Unser Tagungsprogramm


  9:15 Begrüßung der Teilnehmer

Dipl.-Ing. (FH) Paul Huber, MBA, Ingenieurbüro Paul Huber


  9:30 Testkonzepte für ASIC/FPGA-Entwicklung nach 50 Jahren Moore's Law

Dipl.-Ing. Lorenz Kolb, Missing Link Electronics

Der Referent stellt einen agilen Testansatz vor, mit dessen Hilfe die Hardware eines FPGA's oder ASIC's bereits während der Entwicklungsphase über eine Co-Simulation getestet wird. Im Vortrag werden die verschiedenen Test-Ebenen aufgezeigt und mit dem klassischen Testansatz verglichen.
Download


10:30 Kaffeepause


11:15 Qualitativ sicheres Testen in agiler Prozessumgebung

Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Blatz, Zuken E³ GmbH

Der Vortrag beleuchtet agile Methoden einer qualitativ sicheren Software-Entwicklung auch zur Fahrzeugentwicklung. Eingegangen wird auf ähnliche Methoden, die auch im Bereich der "Funktionellen Sicherheit" nach ISO 26262 Anwendung finden. Aber auch die klare Abgrenzungen im Test bei einer agilen Entwicklungsmethode im Gegensatz zum V-Modell nach DIN EN26262.
Download


12:15 Mittagspause


13:30 Der wendige Testfall - Agile Softwareentwicklung im regulativen Umfeld erfordert agiles Testing

Dipl.-Ing. (FH) Claudio Klingler, realtime projects

Herr Klingler vermittelt einen Überblick über die allgemeinen Forderungen an Softwareprojekte im regulativen Umfeld und zeit an einem Beispiel, wie das in einem agilen Entwicklungsprozess umgesetzt werden kann.
Download


14:30 Der agile Testmanager ein Oxymoron?

Dipl.-Inf. (FH) Kay Grebenstein, Saxonia Systems AG

Agile Verfahren wie Scrum ändern den Prozess der Softwareentwicklung grundlegend. Am Beispiel des Testmanagers wird aufgezeigt, dass neben den Prozessen und Aufgaben des Entwicklungs- und Testteams auch andere Bereiche des Unternehmens betroffen sind.
Download


15:30 Kaffeepause


16:15 Vom Systemtest in die Fertigung

B.Eng. Peter Schlegel, ifm syntron GmbH

Der Referent stellt dar, welche Vorteile das im Unternehmen entwickelte "Standard Test Rack" dem Unternehmen bietet. Er beschreibt die praktische Umsetzung des Standards am Beispiel zweier Projekte.
Download


17:15 Auszeichnung der Referenten, Gewinnspiel und anschließendes Get Together



Veranstaltungsort:

Settele Event

Dornierstr. 11

89231 Neu-Ulm

Eventlocation Settele





Zum Ingenieurbüro Paul Huber